Geschichte Podcasts

12. Juli 2009 Netanjahus erste 100 – 3 Jahre nach Beginn des zweiten Libanonkriegs – Geschichte

12. Juli 2009 Netanjahus erste 100 – 3 Jahre nach Beginn des zweiten Libanonkriegs – Geschichte

Eine tägliche Analyse
Von Marc Schulman

12. Juli 2009 Netanjahus erste 100 – 3 Jahre nach Beginn des zweiten Libanonkriegs

Die letzten Tage waren Tage begrenzter Reflexion in Israel. Erstens markierte das Ende der letzten Woche das Ende der "ersten hundert Tage" der neuen Regierung. Obwohl es in Israel nie eine Tradition war, die ersten hundert Tage als etwas Besonderes zu betrachten, war es nach all der Aufmerksamkeit, die Obamas ersten hundert Tagen geschenkt wurde, für Israel unmöglich, auch Netanjahus Leistung zu beurteilen. Die Oppositionspartei Kadima griff die Netanjahu-Regierung offensichtlich schonungslos wegen ihres Handelns oder mangelnden Handelns an. Der Likud hingegen verteidigte die Errungenschaften der Regierung. Klar scheint jedoch, dass die Schwäche der Regierung in der Schwäche der unmittelbaren Mitarbeiter von Netanjahu liegt. Schon vor seinem Amtsantritt sagten Experten, Netanjahu brauche starke Führungskräfte. Netanjahu hatte bisher noch keinen. Einige der jüngsten reaktiven Aktionen Netanjahus spiegeln diesen Mangel wider.

Heute war der eigentliche Jahrestag des Beginns des zweiten Libanonkrieges. Der ehemalige Stabschef Dan Halutz hatte einen seltenen öffentlichen Auftritt, bei dem er seine Aktionen im Krieg verteidigte. Sein Hauptargument war, dass es sein Ziel sei, ein Gefühl für das "Bal bayit hishtagay'a" zu schaffen (was bedeutet, dass der Verantwortliche buchstäblich verrückt geworden ist und dass dies eine Abschreckung bewirken würde. Auf einigen Ebenen hat er Recht. Für die In den letzten drei Jahren war die libanesische Grenze so ruhig wie nie zuvor in den letzten 30 Jahren. Es ist auch sehr schwer für die Hisbollah, deren Führer noch in einem Bunker leben, einen Sieg zu erringen. Auf der anderen Seite habe ich gerade gelesen a Kurzes Buch des US Army Combined Arms Center mit dem Titel "We Were Caught Unprepared: The 2006 Hisbollah-Israeli War" Das Buch legt in verheerenden Details die Fehler des Krieges dar. Es beschreibt, wie unvorbereitet die IDF auf den Krieg war und wie selten Strategie und Taktik synchron waren.Die jüngsten Kriegsanstrengungen Israels in Gaza haben eindeutig gezeigt, dass die IDF aus einigen der strategischen Auswirkungen des Krieges gelernt hat.In beiden Fällen gelang es Israel jedoch nicht, den entscheidenden Sieg zu erringen, den die Welt erwartet hatte. Israels Unfähigkeit, dieses Dez zu erreichen isiver Sieg hat das Land eindeutig geschwächt.

List of site sources >>>


Schau das Video: Libanonkrieg 2006: (Januar 2022).