Geschichts-Podcasts

Erste britische Aufnahmen des Ersten Weltkriegs

Erste britische Aufnahmen des Ersten Weltkriegs

Der erste Schuss eines britischen Soldaten im Ersten Weltkrieg fiel am 22. Augustnd 1914 im belgischen Casteau. Kavallerie-Aufklärungspatrouillen waren vor der vorrückenden britischen Expeditionary Force ausgesandt worden, um Behauptungen nachzugehen, dass die Deutschen in großer Zahl auf die BEF zusteuerten.

120 Mann aus dem C-Kader der 4th Dragoon Guards waren Teil dieser Aufklärungsbemühungen. Am Abend des 21. Augustst, die Männer aus dem 4th Dragoon Guards hielten an, um sich auf einer Straße auszuruhen, die nach Brüssel führte. C Squad wurde von Major Tom Bridges kommandiert und sein Stellvertreter war Captain Charles Hornby. Die 120 Männer, die sie befehligten, wurden in vier Truppen von dreißig Männern aufgeteilt.

Am 22. August um 06.30 Uhrnd, die Männer von C Squad wurden von Einheimischen informiert, dass 4 deutsche Kavalleristen gleich die Straße hinunter gesehen wurden. Hornby erhielt die Erlaubnis, mit 1 abzureisenst Truppe, um sie zu verfolgen. Er bestellte das 1st Die Truppe formierte sich zu einer traditionellen Kavallerieeinheit. Die Deutschen wurden auf der Hauptstraße in Casteau nordöstlich von Mons gefangen und es kam zu einem Kampf. Hier war der Schlagzeuger (späterer Unteroffizier) E Thomas vom 1st Troop schoss den ersten Schuss eines britischen Soldaten im Ersten Weltkrieg, obwohl der Kampf hauptsächlich zwischen britischen Schwertern und deutschen Lanzen auszutragen schien.

In diesem Gefecht gab es keine britischen Opfer, obwohl ein Pferd angeschossen wurde und das Pferd abgelegt und einem belgischen Metzger übergeben werden musste. Hornby und seine Männer kehrten mit drei deutschen Kriegsgefangenen zurück. Ein britischer Sanitäter in der 4th Dragoon Guards bezeichneten die gefangenen Männer als "deutsche Pflugjungen", weil die Kriegsgefangenen nicht den Erwartungen entsprachen - furchterregende Soldaten, die über Belgien dampften. Tatsächlich handelte es sich um Wehrpflichtige, die mit minimaler Schulung eilig an die Front gebracht worden waren.

Hornby und seine Männer erhielten am 22. August die folgende Nachrichtnd:

„Der Brigadier möchte den 4th Dragoon Guards über die temperamentvolle Aktion der Aufklärungstruppen, die dazu führte, dass die moralische Überlegenheit unserer Kavallerie von Anfang an gegenüber der deutschen Kavallerie festgestellt wurde

List of site sources >>>


Schau das Video: Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914 (Januar 2022).